Unternehmen

Solide Wurzeln in der Vergangenheit.
Tatkräftige Triebe in die Zukunft.

Frommholz ist eines der ältesten Unternehmen in der Möbelbranche. Seit über 150 Jahren produziert der Familienbetrieb hochwertigste Polstermöbel. Die Marke Frommholz verkörpert, was Deutschland seit 1859 bewegt. 

Gesellschaftlicher Wandel, historische Ereignisse, kulturelle Evolution, industrieller Fortschritt, Nachhaltigkeit.
Unsere Sofas verkörpern legendäre Momente. Sie sind aktueller, lebendiger Ausdruck von Komfort, Tradition und Innovation:


Historie

August Frommholz gründet eine Korbwarenproduktion in Danzig. Das ist der Beginn einer erfolgreichen Firmengeschichte.
Sohn Carl tritt in die Fußstapfen des Vaters und legt 1891 die Meisterprüfung ab.
Zum 50sten Firmenjubiläum ehrt ihn die Korbmacherinnung mit einer Schnupftabakdose. Aber nach dem ersten Weltkrieg muss die Firma Danzig verlassen.
Carl Frommholz und Sohn Walter verlegen den Firmensitz in den Kreis Herford.
In Spenge bauen sie aus kleinen Anfängen ein rasch prosperierendes Unternehmen auf. Das sich ab 1928 mehr und mehr auf die Herstellung von Polstermöbeln spezialisierte.
Schon 1931 hatte Frommholz einen festen Messestand auf der renommierten Möbelmesse im Leipziger Ring-Messehaus. Die Herbst- und Frühjahrsmessen besaßen einen großen Stellenwert in der internationalen Geschäftswelt. „Ausverkauft“ zeigt das Türschild bei erfolgreichen Messegeschäften an.
Walter Frommholz baut das Unternehmen zügig aus. Er übernimmt das Gebäude einer Zigarrenfabrik und erweitert es mehrfach.
Das Unternehmen wächst rasch. Doch dann kommt der 2. Weltkrieg und Walter Frommholz muss ebenso wie Sohn Harald an die Front.
Frommholz darf Matratzen, Kinderwagen und Polstermöbel herstellen. Es geht schnell voran im Nachkriegsdeutschland.
Frommholz beteiligt sich an der Kölner Möbelmesse.
Harald Frommholz übernimmt das Unternehmen und modernisiert kräftig.
Das jetzige Firmengebäude wird mit 16.000qm Produktionsfläche gebaut.
Dirk-Walter Frommholz tritt in der 5. Generation an.
Die Produktionsfläche wird auf 20.000 qm erweitert. Dirk-Walter Frommholz positioniert die Marke konsequent im klassischen Premiumbereich. Er engagiert sich für gesellschaftliche Belange im Verband der Deutschen Polstermöbel-Industrie und in der Industrie und Handelskammer Ostwestfalen.
Stabsübergabe an die 6. Generation. Gero Walter Frommholz hatte sich sorgfältig auf seine neue Aufgabe vorbereitet. Nach dem Diplom-Kaufmann an der FHDW in Paderborn schloss er sein Studium an dem renommierten Harrington Institut für Innenarchitektur mit Schwerpunkt internationales Möbeldesign in Chicago ab.
Frommholz ist eines der ältesten Unternehmen in der Möbelbranche. Über Generationen hat die Familie das Wissen weitergegeben, dass stetiger Wandel die Voraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft ist. Die stärksten Bäume haben solide Wurzeln in der Vergangenheit und tatkräftige Triebe für die Zukunft. So sind auch wir.
1859
August Frommholz gründet eine Korbwarenproduktion in Danzig. Das ist der Beginn einer erfolgreichen Firmengeschichte.
1891
Sohn Carl tritt in die Fußstapfen des Vaters und legt 1891 die Meisterprüfung ab.
1909
Zum 50sten Firmenjubiläum ehrt ihn die Korbmacherinnung mit einer Schnupftabakdose. Aber nach dem ersten Weltkrieg muss die Firma Danzig verlassen.
1920
Carl Frommholz und Sohn Walter verlegen den Firmensitz in den Kreis Herford.
1928
In Spenge bauen sie aus kleinen Anfängen ein rasch prosperierendes Unternehmen auf. Das sich ab 1928 mehr und mehr auf die Herstellung von Polstermöbeln spezialisierte.
1931
Schon 1931 hatte Frommholz einen festen Messestand auf der renommierten Möbelmesse im Leipziger Ring-Messehaus. Die Herbst- und Frühjahrsmessen besaßen einen großen Stellenwert in der internationalen Geschäftswelt. „Ausverkauft“ zeigt das Türschild bei erfolgreichen Messegeschäften an.
1936
Walter Frommholz baut das Unternehmen zügig aus. Er übernimmt das Gebäude einer Zigarrenfabrik und erweitert es mehrfach.
1938
Das Unternehmen wächst rasch. Doch dann kommt der 2. Weltkrieg und Walter Frommholz muss ebenso wie Sohn Harald an die Front.
1945
Frommholz darf Matratzen, Kinderwagen und Polstermöbel herstellen. Es geht schnell voran im Nachkriegsdeutschland.
1955
Frommholz beteiligt sich an der Kölner Möbelmesse.
1960
Harald Frommholz übernimmt das Unternehmen und modernisiert kräftig.
1969
Das jetzige Firmengebäude wird mit 16.000qm Produktionsfläche gebaut.
1973
Dirk-Walter Frommholz tritt in der 5. Generation an.
1995
Die Produktionsfläche wird auf 20.000 qm erweitert. Dirk-Walter Frommholz positioniert die Marke konsequent im klassischen Premiumbereich. Er engagiert sich für gesellschaftliche Belange im Verband der Deutschen Polstermöbel-Industrie und in der Industrie und Handelskammer Ostwestfalen.
2009
Stabsübergabe an die 6. Generation. Gero Walter Frommholz hatte sich sorgfältig auf seine neue Aufgabe vorbereitet. Nach dem Diplom-Kaufmann an der FHDW in Paderborn schloss er sein Studium an dem renommierten Harrington Institut für Innenarchitektur mit Schwerpunkt internationales Möbeldesign in Chicago ab.
2014
Frommholz ist eines der ältesten Unternehmen in der Möbelbranche. Über Generationen hat die Familie das Wissen weitergegeben, dass stetiger Wandel die Voraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft ist. Die stärksten Bäume haben solide Wurzeln in der Vergangenheit und tatkräftige Triebe für die Zukunft. So sind auch wir.

Mediathek

2012: Vorstellung der modernen Frommholz Kollektion legendary sofas auf der internationalen Möbelmesse in Köln – imm cologne. Auszeichnung des Modells liberty.2013: Frommholz veranstaltet die Frommholz sofa days in Hamburg in einer exponierten Location in einem ehemaligen Kreuzfahrtterminal am Englandkai direkt an der Elbe.2014: Fortsetzung der Erfolgsstory Frommholz legendary sofas auf der imm cologne.


Showrooms

Unsere Polstermöbel vertreiben wir ausschließlich über qualifizierte Einrichtungshäuser. In unseren beiden Showrooms in Deutschland und Holland laden wir Sie herzlich zum Probesitzen ein.

 

Showroom Spenge
Walter Frommholz GmbH & Co. KG
Industriezentrum 14-20
D-32139 Spenge
Fon +49 5225 8775-0
Fax +49 5225 2075
E-Mail: infofrommholz.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr,
Samstag nach Terminvereinbarung, 10 bis 13 Uhr

Anmeldung erbeten.
Verkauf nur über den Fachhandel.

Showroom Culemborg
Showroom Nederland
European Trade Centre licht & interieur
Randweg 20
NL-4100 AE Culemborg
Frank van Mullem
Fon 0031 346 354 720
Fax 0031 346 350 239
Mobil 0031 6 21286898
E-Mail: frankvanmullemplanet.nl

Öffnungszeiten:
Montags von 10 bis 17 Uhr oder nach Terminvereinbarung.

Anmeldung erbeten. 
Verkauf nur über den Fachhandel.